Anpassung Ihrer Website an die

DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU)

Aufgrund der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), die am 25.05.2018 in Kraft tritt, müssen nahezu alle Websitebetreiber ihre Seite an die Richtlinien der DSGVO anpassen. Viele Gewerbetreibende und kleine Unternehmen sind sich oft nicht darüber im Klaren, was in der Datenschutzerklärung nach der DSGVO auf der Website ihres Unternehmens aufgeführt werden muss. Genauso wissen viele Webseitenbetreiber nicht, was alles auf ihrer Seite im Hintergund an datenschutzrechtlich relevanten Vorgängen passiert, wenn die Seite aufgerufen wird.

Viele Selbständige, kleine Firmen, Betreiber von Blogs oder Webshops sind stark verunsichert und wissen oft nicht, was alles gerade auf der Website bezüglich der DSGVO zu beachten ist.

Wir helfen Ihnen, Ihre Website “wetterfest”, heisst abmahnsicher für die DSGVO zu machen. Wir analysieren Ihre Website, stellen dann eine Checkliste zusammen, welche Maßnahmen getroffen werden müssen und führen diese auf Wunsch durch oder teilen sie Ihrem IT-Supporter schriftlich mit. Nach Abschluss der Umstellungen/Korrekturen prüfen wir nochmals die Website und weisen ggf. auf Nachbesserungen hin. Die Korrespondenz und die Checkliste werden dokumentiert. Falls wir auf Ihrer Website Änderungen vornehmen sollen, benötigen wir die Zugangsdaten zu Ihrem CMS (WordPress, Joomla, usw) bzw. die FTP-Zugangsdaten. Bevor wir sozusagen “live” auf Ihrer Website Änderungen vornehmen, muss vorher von der Seite ein Backup erstellt werden. Entweder gibt es ohnehin regelmäßige Backups oder wir führen das für Sie durch.

Die Prüfung und Korrektur der Website ist nur ein Teilbereich, den ein Unternehmer, Selbständiger, Freiberufler hinsichtlich der DSGVO bearbeiten muss. Der andere Bereich ist die Speicherung, Änderung, Löschung von personenbezogenen Daten, die dokumentiert sein muss mit Angabe des Datums und der ausführenden Person. Es muss sichergestellt werden, dass digital gespeicherte personenbezogene Daten vor unbefugtem Zugriff gesichert sind.

Hierfür erarbeiten wir eine Checkliste, allerdings deutet es sich an, dass es noch Änderungen in der  DSGVO (Stand Juni 2018) geben wird. Sprechen Sie uns an, wenn Sie beraten werden möchten.

  • Analyse Ihrer Website bezüglich DSVGO

    Wir prüfen Ihre Website auf alle “Fallstricke”, die wegen der DSVGO zum Problem werden können.

  • Durchführung der erforderlichen Maßnahmen auf der Website

    Wir erstellen einen Maßnahmenkatalog, was auf der Website alles korrigiert werden muss und arbeiten diesen Punkt für Punkt ab.

  • Dokumentation über die durchgeführten Maßnahmen

    Wir erstellen eine Dokumention über die durchgeführten Maßnahmen und die noch auf der Website nötigen verbleibenden datenschutz-sensitiven Elemente, die selbstverständlich in der von uns erstellten Datenschutzerklärung aufgelistet und erklärt werden.

Stellen Sie hier Ihre Anfrage

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

ODER

Rufen Sie uns an

Zurück